Nachdem die jungen Athleten im Januar diesen Jahres bereits in den Einzeldisziplinen auf regionaler Ebene antraten, galt es am vergangenen Wochenende im Mehrkampf die Breite der Leistungsfähigkeit unter Beweis zu stellen.

Erfreulich war die hohe Beteiligung. Das Einzugsgebiet für diesen Wettkampf – der Region Ostwürttemberg – reicht von Geislingen, Göppingen, über Aalen/Ellwangen/Bopfingen nach Heidenheim und bis deutlich über Ulm hinaus. 169 Teilnehmer traten in einer Mehrkampfwertung von vier Disziplinen an (50m-Sprint, Kugelstoß sowie Weit- und Hochsprung).

Vom TV Steinheim gingen  dort vier junge Sportler an den Start.

Neben dem Trio des Jahrgangs 2000 (Sarah Geringer, Bastian Belau und Tim Wienbrack) trat Philip Kelterer in der Wertung U14 als Jahrgang 2001 an.

Philip setzte dann auch gleich das beste Ergebnis  und belegte mit sehr guten 1.753 Punkten den 2. Platz in der Mehrkampfwertung. Mit einem 5. und 10. Platz kamen die beiden weiteren  Jungs, Bastian und Tim, zurück. Durch etwas Pech im Hochsprung fiel Sarah in der Gesamtwertung auf den 18. Platz zurück.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Philip Kelterer    1.753 Punkte (7,18s 50m; 1,44m Hochsprung; 4,72m Weitsprung; 8,03m Kugel)

Bastian Belau     1.501 Punkte (7,88s 50m; 1,36m Hochsprung; 4,06m Weitsprung; 7,04m Kugel)

Tim Wienbrack 1.416 Punkte (8,21s 50m; 1,40m Hochsprung; 3,60m Weitsprung; 6,72m Kugel)

Sarah Geringer   1.143 Punkte (8,12s 50m; o.g.V.  Hochsprung; 3,75m Weitsprung;  7,32m Kugel)

Zum Saisonbeginn ein Trio in Schwäbisch-Gmünd
Traditionell finden zu Beginn des Kalenderjahres die Regionalmeisterschaften der jungen Leichtathleten in der Sporthalle von Schwäbisch-Gmünd statt. Umrahmt von einem bewährten Betreuer- und Helferteam setzen die Jungs und Mädchen die ersten Duftmarken der Saison. Bei den Regionalmeisterschaften treten Sportler aus den Regionen Rems-Welland, Ulm, Aalen, Schwäbisch-Gmünd, Heidenheim und Filstal an.
Sarah Geringer, Bastian Belau und Tim Wienbrack bilden bereits seit Jahren ein gutes Team und traten betreut von Manfred Albrecht auch bei diesem Wettkampf wieder gemeinsam an. Inzwischen starten sie in der Klasse Jugend U16 und dort herrschen anspruchsvollere Bedingungen als im vergangenen Jahr.  Die Hürden werden höher, in den Laufdisziplinen folgt bereits beim ersten Fehlstart die Disqualifikation und im Weitsprung gilt für den Absprung nicht mehr die breite Zone, sondern es wird vom Brett weg gemessen.

Sarah, Bastian und Tim bei den U16 RM in Schwäbisch Gmünd
Einen 2. Rang über die 50m-Hürden sicherte sich Bastian Belau in 9,45s und schaffte in dieser Disziplin wie in den letzten Jahren den Sprung aufs Treppchen.
Tim sicherte sich mit 6,53m im Kugelstoßen in einem guten Teilnehmerfeld einen 6. Platz.  Mit 9,87s über die 50m-Hürden trug sich Sarah Geringer als 7. in die Ergebnislisten ein und schaffte den Sprung ins B-Finale.

Alle Ergebnisse im Überblick:
 Bastian Belau  50m Hürden
 Hochsprung
 Weitsprung
 9,45s
 1,36m
 4,30m
  2. Platz
  9. Platz
  9. Platz
 Sarah Geringer  50m Hürden
 Weitsprung
 9,78s
 3,52m
  7. Platz
 19. Platz
 Tim Wienbrack  Kugelstoßen
 Hochsprung
 6,58m
 1,40m
  6. Platz
  8. Platz